Interessen – Gemeinschaft Altertum

Kelten- & Germanenstamm Sugambrer e.V.

Die interessante geschichtliche Darstellung der Sugambrer im Altertum und im frühen Mittelalter sowie im Reich der Merowinger Franken, mit bis zu 10 Zelten, 10 Personen und 15 Programmen, seit 1991.


Alruna Eir Namensreich

Mitglied seit:
2004

Rang:
Gräfin

Tätigkeiten im Verein/Lager:
Spinnen, Weben, Wolle Filzen, Verkaufsstand, Kassenprüferin

Vorstellung:

Alruna Eir Namensreich nennt man mich im Stamm. Alruna bedeutet in etwa: die um das Geheimnis weis. Seid 2008 habe ich im Stamm den Rang einer Gräfin und erhielt die Beinamen Eir Namensreich. Eir ist die Göttin der Heilkunde. Namensreich, weil ich so unglaublich viel Namen habe. Ich lebe und wohne im früheren Stammgebiet der Sugambrer - im Sauerland. Hier fließt die Lenne und deshalb gehöre ich zur Sippe der Sugambrern der Oberen Lenno, ebenso wie Gunther und Fenja. Der hier früher wichtigste Berg in Kultur und Geschichte ist der Wilzenberg. Meine geschichtliche Darstellung liegt im 1. Jahrhundert nach Null. Leider gibt es im Schmallenberger Sauerland keine historischen Grabfunde einer weiblichen Germanin, an denen ich mich genau orientieren könnte, also muß ich sagen, ich nähere mich der Darstellung einer Frau aus dem Stammesgebiet der Sugambrer zwischen Lenno und Wilzenberg an. Oder auch... so könnte es gewesen sein. Ich versuche für mich die Lebensweise, Sitten und Gebräuchen unserer Vorfahren nachzuvollziehen. Auf den Märkten zeige ich den Besuchern alte oder althergebrachte textile Handwerkskunst, z.B. Wollverarbeitung wie Spinnen, Nadelbinden und Weben am Gewichtwebstuhl. Ihr findet mich in unserem Krämerstand zwischen all den Kräutern und anderen Dingen für den Alltag von früher und heute oder in einem rießigen Berg Wolle. Wer sich austauschen möchte, ist gerne gesehen. Ich habe immer ein kleines Plätzchen und etwas Tee.


Zurück